Hugo Siegmeth
Saxophone  Clarinet  Composition


Filmmusik

Hugo Siegmeth komponierte zusammen mit Robert Papst Filmmusiken zu zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen.
Als Studiomusiker wirkte er an zahlreichen Aufnahmesessions mit. (Filmographie)

Auswahl an Hörbeispielen

 

„For Eyes only“ (2008, Fernsehen)
Introduction
Jazzy

„Indus“ (2008, Fernsehen)
Introduction

„Sag mir wo die Schönen sind“ (2008, Kino, Premiere Berlinale 2008) — Soundtrack erhältlich
Titel

„Auge in Auge“ (2008, Kino, Premiere Berlinale 2008)
Deutschlandreise

„Mörderischer Frieden“ (2007, Kino)
Tank´s Lament

„Kent Olips“ (2007, Werbespot)
Skating Flute

Musik komponiert von Robert Papst und Hugo Siegmeth außer
"Indus" komponiert von Robert Papst, Hugo Siegmeth und Christian Birawsky
Saxophone, Klarinetten und Flöten eingespielt von Hugo Siegmeth
Produced by Robert Papst at SCOREWORX Studios Munich
Originalplakate rechts: Sag mir, wo die Schönen sind, Mörderischer Frieden, Auge in Auge

Sag mir, wo die Schönen sind...
Mörderischer Frieden
Auge in Auge

Instrumente

Hugo Siegmeth bietet für Aufnahmen und Studiosessions folgende Instrumente an:

Saxophone: Bari, Ten, Alto, Soprano
Klarinetten: Bb-, Bass-
Flöten: Querflöte, Piccolo
Tarogato (ungarisch/rumänisches Hirteninstrument)
Shakuhachi (japanische Bambusflöte, pentatonisch gestimmt)
Dizi (Chinesische Bambusflöte, diatonisch gestimmt)
Rumänische Panflöte (Folkloreinstrument)

nach oben